Fressnapf | MAXI ZOO News







PRESSEBILDER
JAHR

Pressekontakt

Kristian Peters-Lach

Kristian Peters-Lach, Pressesprecher

kristian.peters-lach@fressnapf.com

Tel: +49 (0)2151 5191 1231
Fax: +49 (0)2151 5191 28 1231
KONTAKTFORMULAR

Ansprechpartner

Kristian Peters-Lach, Pressesprecher

Kristian Peters-Lach, Pressesprecher

presse@fressnapf.com

Tel: -
Fax: -
KONTAKTFORMULAR

News

29.09.2014

Fressnapf-Tierratgeber Nr. 20/2014: Aktiv im Herbst: der Igel

Der Igel ist im Garten ein gern gesehener Gast. Er hat den Ruf, fleißig Nacktschnecken zu vertilgen, und ist mit seinem rundlichen Stachelleib eine sympathische Erscheinung. Wenn die Tage länger werden, suchen Igel verstärkt nach Nahrung, um sich ausreichend Speck für den Winterschlaf anzufressen. Wie man Igeln helfen kann, damit sie gut durch den Winter kommen, erklären die Experten der Fachmarktkette Fressnapf.

WEITERLESEN
22.09.2014

Fressnapf-Tiertipp Nr.10/2014: Fellwechsel beim Haustier

Bis ein Tier im Lauf von mehreren Wochen ein dichteres wärmendes Winterfell hervorgebracht hat, läuft sein Stoffwechsel auf Hochtouren. Das Sommerfell muss weichen. Bürsten fängt viele Haare auf, wird als Massage empfunden und regt die Durchblutung an.

WEITERLESEN
18.09.2014

Dr. Hans-Jörg Gidlewitz wird neuer CFO der Fressnapf-Gruppe

Spätestens ab dem 01. März 2015 übernimmt Dr. Hans-Jörg Gidlewitz die Funktion des Chief Financial Officer (CFO) bei der Fressnapf-Gruppe. Er folgt auf den zum Jahreswechsel scheidenden Geschäftsführer Stephan Tendam und ist künftig bei Fressnapf für die Bereiche Finanzen, Controlling, Personal, Logistik, IT, Prozesse und Organisation verantwortlich.

WEITERLESEN
15.09.2014

Fressnapf-Tierratgeber Nr. 19/2014: Welche Vitamine braucht mein Kleintier

Von Natur aus sind Zwerg- oder Goldhamster, Meerschweinchen, Mäuse, Ratten und Kaninchen so beschaffen, dass sie sich in der freien Wildbahn suchen, was sie für ihre Ernährung benötigen: Kräuter, Gräser und Sämereien, die voller gut verwertbarer Vitamine und Mineralstoffe stecken. Dadurch decken sie auf natürliche Weise ihren vielseitigen Bedarf an Nährstoffen.

WEITERLESEN
02.09.2014

Fressnapf-Tierratgeber Nr.18/2014: Schönes Hundeleben auch im Alter

Ein Hundedasein ist vergleichsweise kurz – daher ist es wichtig, das Tier am besten von klein auf seiner Rasse und Größe entsprechend zu ernähren. So kann man bei seinen Hunden ein Stück weit Altersbeschwerden vorbeugen: Geben Sie großen Rassen wie Labrador oder Dogge ein spezielles Welpenfutter für große Hunderassen, damit sie nicht zu schnell wachsen und daraus ...

WEITERLESEN
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 »