Fressnapf | MAXI ZOO News







PRESSEBILDER
JAHR

Manager Corporate Communications

Silke Lenz

Silke Lenz

silke.lenz@fressnapf.com

Tel: +49 (0)2151 5191-1231
Fax: +49 (0)2151 5191-281231
KONTAKTFORMULAR

12.08.2015

Fressnapf Tier-Ratgeber 07/2015: Kleintiere: Gefahren im Sommer erkennen und vorbeugen

Wer Kaninchen oder Meerschweinchen artgerecht halten will, gönnt ihnen im Idealfall täglich mehrere Stunden gesicherten Auslauf im Garten. Allerdings kann der Freilauf bei hohen Temperaturen schnell zur tödlichen Falle werden. Die Experten der Fachmarktkette Fressnapf beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema.

WEITERLESEN
08.08.2015

Weltkatzentag: Was man über Katzen wissen sollte

Katzen gehören zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland. Fast elf Millionen Stubentiger leben bei uns und mit uns zusammen. Bevor eine Katze zu Hause einzieht, gibt es ein paar Dinge, die zu berücksichtigen sind. Was gehört zur Erstausstattung, welche Kosten kommen über ein Katzenleben zusammen, soll meine Katze ein Freigänger sein oder doch eher ein Stubentiger und ...

WEITERLESEN
23.07.2015

Verwöhnmomente für bedürftige Samtpfoten

Rund 9.000 Tierheimkatzen sind in den Genuss eines ganz besonderen Verwöhnmoments gekommen. Anlässlich des 25-jährigen FRESSNAPF-Jubiläums wollte der Marktführer im Heimtierbedarf bedürftigen Samtpfoten eine besondere Freude bereiten.

WEITERLESEN
13.07.2015

Fressnapf - Tierratgeber Nr. 6 /2015: Fütterung im Sommer: Mehr Wasser, weniger Kalorien

Mit den Temperaturen steigt auch der Flüssigkeitsbedarf unserer Tiere. Die Experten der Fachmarktkette Fressnapf zeigen Ihnen, wie Sie die Ernährung Ihres Hundes oder Ihrer Katze anpassen können.

WEITERLESEN
06.07.2015

So überstehen Hunde die Sommerhitze

Jeden Sommer sterben zahlreiche Hunde in den Autos ihrer Besitzer – an Hitzschlag. Auch ein schneller Einkauf kann für die Vierbeiner schon den Tod bedeuten. Selbst wenn das Fenster einen Spalt geöffnet ist, können die Temperaturen im Innenraum eines geparkten Fahrzeugs binnen weniger Minuten um ein Vielfaches steigen. Dies löst bei den eingesperrten Hunden nicht nur Panik ...

WEITERLESEN
1 | 2 | 3 | 4 | 5 »